Kartoffelanbau

Die Kartoffel im Lauf des Jahres

Der Vereinigte VR Bank Agrarservice befindet sich im Herzen der Vorderpfalz, einem bedeutenden Anbaugebiet für Obst und Gemüse. Ein Anbauschwerpunkt liegt auf der Erzeugung von Kartoffeln, die hier aufgrund des milden Klimas schon sehr früh im Jahr geerntet werden können und als "Pfälzer Frühkartoffeln" deutschlandweit bekannt und beliebt sind.

Wir bedanken und ganz herzlich bei Herrn Markus Frank für die tollen Fotos.

Vorkeimen

Die Pfalz ist ein Frühkartoffelanbaugebiet. Begünstigt durch das milde Klima können Kartoffeln hier früher als in anderen Gebieten angebaut werden. Daher rollen täglich LKW mit den Pflanzkartoffeln für unsere Landwirte im Agrarservice Beindersheim an. In der Regel sind die Pflanzkartoffeln in einem 1.100 kg schweren Big Bag oder in 25 kg-Säcken verpackt und werden von den Landwirten bei uns abgeholt.

Auf den landwirtschaftlichen Betrieben werden Sie in Vorkeimkisten mit spezieller Beleuchtung durch Vorkeimen auf die Pflanzung im Frühjahr vorbereitet. Dieser Prozess erfolgt unter ständiger Kontrolle der Temperatur (ca. 6-7 Grad) und Luftfeuchtigkeit. Das Vorkeimen der Pflanzkartoffeln dient zum schnelleren Wachstum in der Erde.

Kartoffeln vorkeimen

Pflanzen

Oft schon ab Mitte Februar sind unsere Landwirte mit dem Auspflanzen der vorgekeimten Kartoffeln auf den Feldern beschäftigt. Diese werden zur Beschleunigung des Wachstums mit Folie oder Vlies abgedeckt.

Schon nach kurzer Zeit kann man die kleinen, zarten Kartoffelpflanzen unter der Folienabdeckung erkennen. Hier ist in den teils noch frostigen Nächten oberste Wachsamkeit geboten. Sobald die Temperaturen unter 0° C Grad fallen, fahren die Landwirte nachts zu den Feldern und stellen die Bewässerung an. Das gefrorene Wasser legt sich wie eine Hülle um die Blätter und Stängel und schützt die Pflanzen vor dem Erfrieren. Das Ganze nennt man Frostberegnung.

Im weiteren Verlauf des Jahres geht es dann über zur Verwendung von nicht vorgekeimten Pflanzkartoffeln im Freilandanbau für die spätere Ernte über.

Kartoffeln Folienanbau
Kartoffelanbau im Freiland

Ernte

Vor der Ernte werden die Kartoffelpflanzen mit Hilfe verschiedener Verfahren zum Abreifen gebracht. Dies bewirkt, dass die Kartoffelschale gefestigt wird und somit die Kartoffeln länger haltbar sind. 1-2 Tage vor dem Roden wird das Feld bewässert, um den Boden weicher zu machen und die Knollen dadurch schonender aus der Erde transportieren zu könnnen.

Auf den Erntemaschinen (sog. Kartoffelroder) stehen 4-7 Personen, welche die aus dem Boden kommenden Kartoffeln vorsortieren sowie Erdklumpen und Kartoffelkraut entfernen. Anschließend werden die Kartoffeln auf die am Feldrand stehenden Hänger verladen und mit dem Traktor direkt zum Packbetrieb gefahren.

Kartoffeln Ernte

Verarbeitung

Zur Sicherung einer einwandfreien und gleichbleibenden Qualität erfolgt die Verarbeitung und Verpackung der Kartoffeln nach einem festgelegten Schema.

Verarbeitungsschema